Deutsche Version Vacation in Hesse Nederlandse Versie Vacation in Hesse
64

churches monasteries

In the holiday region


[show on map]
Absenden
(If you drag or zoom the map you have to push this button to actualize the result)

churches monasteries

churches & monasteries
Kirchen in Bad König
64732 Bad König (Odenwald-Bergstraße, Spessart-Kinzigtal)
ID: 15904
Unfortunately this offerer published non but a german text. For translation: www.google.com

Friedhofskapelle
Ungefähr 1 km östlich von Bad König steht die Friedhofskapelle auf einer leichten Bodenerhebung im Kimbacher Tal. Die Kapelle besteht aus einer spätgotischen Vorhalle aus dem Jahre 1514, einem rechteckigem Langhaus und einem ebenfalls rechteckigen, eingezogenem Chor, der die Spuren einer nachträglichen Verlängerung aufweist. Ein monolithisches Fenster in der Südwand und ein verm

Evangelische Kirche Groß-Rohrheim
68649 Groß-Rohrheim (Odenwald-Bergstraße)
ID: 15772
Unfortunately this offerer published non but a german text. For translation: www.google.com

Die in der Zeit von 1688 – 1723 erbaute und eingerichtete Kirche mit wartet mit Sehenswürdigkeiten, wie u.a. seiner Deckenmalerei auf dem Besucher auf.
churches & monasteries
Pfarrkirche St. Hildegard
65385 Rüdesheim am Rhein (Rheingau)
ID: 15721
Unfortunately this offerer published non but a german text. For translation: www.google.com

Auf den Fundamenten des ehemaligen, in 1165 von Hildegard von Bingen gegründeten, Klosters befindet sich heute die Pfarr- und Wallfahrtskirche St. Hildegard mit dem wiederhergestellten Ostflügel des ehemaligen Klosters.

Im Dreißigjährigen Krieg, 1632, zerstörten die Schweden durch Brand das Kloster Rupertsberg. Nach partiellem Abriss wurde es bis zur Vernichtung durch einen Brand im Jahre 1932 a
churches & monasteries
Rheingauer Dom
65366 Geisenheim (Mittelrhein, Rheingau)
ID: 15727
Unfortunately this offerer published non but a german text. For translation: www.google.com

Wer der Zollstraße folgt, gelangt zum Pfarrhaus, einem stattlichen Fachwerkbau von 1656, und zum Rheingauer Dom. Der Chor und die ersten vier Joche des Langhauses wurden von 1510-1518 errichtet. Das Langhaus wurde 1837-1839 um zwei Joche und die Orgelempore erweitert und die neugotischen, 46 m hohen Westtürme wurden angefügt.
churches & monasteries
Wallfahrtskloster Marienthal
65366 Geisenheim (Mittelrhein, Rheingau)
ID: 15724
Unfortunately this offerer published non but a german text. For translation: www.google.com

Das Wallfahrtskloster des Franziskanerordens ist jährlich Ziel vieler tausend Pilger und hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Ausflugsort entwickelt. 1465 zogen die Brüder vom Gemeinsamen Leben in Marienthal ein. Sie begründeten den Ruf des Klosters als eine der ersten Druckereien der Welt. Nachdem der Jesuitenorden, dessen Mönche das Kloster 1612 erworben hatten, 1773 aufgelöst wurde

Kaiserdom St. Bartholomäus
60326 Frankfurt am Main (Taunus)
ID: 15777
Unfortunately this offerer published non but a german text. For translation: www.google.com

Der Kaiserdom St. Bartholomäus in Frankfurt am Main ist das größte Gotteshaus der Stadt, ehemalige Pfalzkapelle und Stiftskirche. Als ehemalige Wahl- und Krönungskirche der römisch-deutschen Kaiser ist der Dom eines der bedeutenden Bauwerke der Reichsgeschichte und galt vor allem im 19. Jahrhundert als Symbol nationaler Einheit.

Der heutige Bau ist eine dreischiffige Hallenkirche, die durch das s

Kirchen in Kriftel
65830 Kriftel (Taunus)
ID: 16634
Unfortunately this offerer published non but a german text. For translation: www.google.com

In Kriftel gibt es zwei Kirchen, die 1868 eingeweihte katholische Kirche St. Vitus sowie die evangelische Auferstehungskirche (zuvor Gustav-Adolf-Kirche). Vor allem die Kirche St. Vitus mit ihren beiden Türmen ist bekannt. Darüber hinaus gibt es seit 1985 die Freie evangelische Gemeinde Main-Taunus. Die Gemeinde ist Mitglied im Bund Freier evangelischer Gemeinden (KdöR), der in der Vereinigung eva

Haus der Andacht
65719 Hofheim (Taunus)
ID: 16627
Unfortunately this offerer published non but a german text. For translation: www.google.com

Haus der Andacht (auch Mashriqu'l-Adhkar, arab. "Aufgangsort des Lobpreises Gottes") nennt sich der Sakralbau der Bahai. Häuser der Andacht gibt es weltweit in den USA, Samoa, Australien, Panama, Deutschland, Indien und Uganda. Ein weiteres Haus der Andacht wird derzeit in Chile erbaut.

Gläubige aller Religionen versammeln sich in diesen Sakralgebäuden zu Gebet und Meditation. Weder Bilder, Statu

Gertrudiskapelle
61389 Schmitten (Taunus)
ID: 16331
Unfortunately this offerer published non but a german text. For translation: www.google.com

In der Gertrudiskapelle, im Volksmund auch "Bassenheimer Grabkapelle" genannt und malerisch über dem Ortsteil Oberreifenberg gelegen, ist der Letzte derer aus dem Geschlecht der Reifenberger Ritter zu seiner allerletzten Ruhe gebettet - Ritter Philipp Ludwig wurde dort im Jahre 1686 bestattet.

Russische Kapelle
61348 Bad Homburg vor der Höhe (Taunus)
ID: 16313
Unfortunately this offerer published non but a german text. For translation: www.google.com

Die russisch-orthodoxe Allerheiligen-Kirche im Bad Homburger Kurpark wird gemeinhin als Russische Kapelle bezeichnet. Am 16. Oktober 1896 wurde in Anwesenheit des russischen Zarenpaars Nikolaus II. und Alexandra Fjodorowna (geborene Alice von Hessen-Darmstadt) der Grundstein gelegt. Die Einweihung fand – ohne das Zarenpaar – am 22. September 1899 statt.

Die Initiative zum Bau der Kapelle ging von

Kloster Altenberg
35606 Solms (Lahntal)
ID: 16886
Unfortunately this offerer published non but a german text. For translation: www.google.com

Das Kloster Altenberg ist ein ehemaliges Prämonstratenserinnenkloster. Es liegt zwischen Wetzlar und Solms-Oberbiel auf dem Michelsberg oberhalb der Lahn.

Als Vorläufer des Klosters wurde 1167 vom Priester Gottfried von Beselich auf dem "alten Berg" eine dem Heiligen Michael gewidmete Kapelle gegründet. Gottfried von Beselich war auch Gründer des Klosters Walsdorf bei Idstein und des Kloster Bese

Evangelische Kirche
35638 Leun (Lahntal)
ID: 16881
Unfortunately this offerer published non but a german text. For translation: www.google.com

Über dem historischen Ortskern von Leun thront die evangelische Kirche, deren genaues Entstehungsdatum ungeklärt ist. Der mächtige Wehrturm und das Hauptschiff dürften der Romanik zuzuordnen sein, während Chorraum und Querschiff früh- bzw. spätgotischen Ursprungs sind. Besonders sehenswert ist das große Sandsteinfenster im Querschiff. Im Inneren der Kirche findet sich eine alte und kunsthistorisch

Stadtkirche Haiger
35708 Haiger (Lahntal)
ID: 16875
Unfortunately this offerer published non but a german text. For translation: www.google.com

Nachdem vermutlich bereits in vorchristlicher Zeit der Kirchberg in Haiger für kultische Zwecke genutzt wurde, stand nach der Christianisierung eine Taufkirche an diesem Ort. Der mächtige Turm diente als Wehr- und Fluchtburg. Die Kirche wurde von König Konrad I. am 14. April 914 zusammen mit dem Königshof Heigera und den Marktrechten dem Weilburger Walpurgisstift geschenkt.

Im Jahr 1048 wurde der

Wetzlarer Dom
35576 Wetzlar (Lahntal)
ID: 16909
Unfortunately this offerer published non but a german text. For translation: www.google.com

Der Wetzlarer Dom ist eines der Wahrzeichen von Wetzlar.

Der Dom zu Wetzlar ist keine eigentliche Kathedrale, weil Wetzlar kein Bischofssitz ist. Die Bezeichnung „Dom“ für die Stifts- und Pfarrkirche bürgerte sich ab Ende des 17. Jahrhundert ein. Die Bezeichnung setzte sich in der Zeit des Reichskammergerichts (1693–1806) durch, als der Erzbischof von Trier immer der Stiftspropst war. Bis heute i
Rheinland-Pfalz