Deutsche Version Vacation in Hesse Nederlandse Versie Vacation in Hesse
Information about this offerer:

Click the image to enlarge
Adress on the map


Address

Schloss Bad Homburg


61348 Bad Homburg vor der Höhe

Offers



Unfortunately this offerer published non but a german text. For translation: www.google.com

Schloss Homburg in Bad Homburg vor der Höhe war die Residenz der Landgrafen von Hessen-Homburg und nach 1866 Sommerresidenz der preußischen Könige und deutschen Kaiser.

Das Schloss hat die Gestalt eines Rechtecks - mit einer runden Ecke zum Schlosspark – bei einer Seitenlänge von 120 Metern (von Ost nach West) und 100 Metern (von Süd nach Nord). Der Gesamtbau ist in zwei Innenhöfe unterteilt: den unteren (begrenzt durch die Schlosskirche, den Uhrturm-, Hirschgang-, den Englischen Flügel und den überdachten ehemaligen Durchgang zur lutherischen Schlosskirche) und den oberen Hof (begrenzt durch Archiv-, Königs-, Hirschgang- und Bibliotheksflügel). Besonders reizvoll ist, dass der obere Hof eine nach Westen offene Terrasse und damit einen herrlichen Blick auf Taunus und Schlosspark bietet, überragt vom „Weißen Turm“ (freistehender Bergfried des 14. Jahrhunderts).

Der Weiße Turm ist das Wahrzeichen Bad Homburgs. Es ist ein im dritten Viertel des 14. Jahrhunderts erbauter freistehender Bergfried mit einer Gesamthöhe von 48,11 m. Der untere Teil, bekrönt von einem Zinnenkranz hat einen Durchmesser von 10 Metern, der obere Teil, dem Friedrich I. eine Haube hat aufsetzen lassen, misst 5,59 Meter im Durchmesser. Unter der Wetterfahne mit dem verschlungenen Namenszug Friedrichs II. befindet sich ein vergoldeter Knauf, der ein kleines hessen-homburgisches Familienarchiv enthält. Am Fuß des Weißen Turmes befindet sich in einer Nische die Sandsteinstatue von Landgraf Friedrich VI. in einer historisierend-spätmittelalterlichen Rüstung; ein Werk von Johann Baptist Scholl von 1849. Hat man die 174 Stufen nach oben erklommen, bietet sich eine atemraubende Aussicht: über die Stadt Bad Homburg zur Wetterau, zum Taunus hin und nach Süden reicht der Blick bis zum Odenwald.