Deutsche Version Vacation in Hesse Nederlandse Versie Vacation in Hesse
Information about this offerer:

Click the image to enlarge
Adress on the map


Address

Russische Kapelle


61348 Bad Homburg vor der Höhe

Offers



Unfortunately this offerer published non but a german text. For translation: www.google.com

Die russisch-orthodoxe Allerheiligen-Kirche im Bad Homburger Kurpark wird gemeinhin als Russische Kapelle bezeichnet. Am 16. Oktober 1896 wurde in Anwesenheit des russischen Zarenpaars Nikolaus II. und Alexandra Fjodorowna (geborene Alice von Hessen-Darmstadt) der Grundstein gelegt. Die Einweihung fand – ohne das Zarenpaar – am 22. September 1899 statt.

Die Initiative zum Bau der Kapelle ging von dem russischen Staatsrat A. J. Proworoff ("Der Rosenkavalier") aus. Proworoff war, wie viele seiner Landsleute, auch nach Schließung der Spielbank häufig Bad Homburger Kurgast. Proworoff beschaffte die finanziellen Mittel für die Realisierung, die Stadt Homburg stellte den Baugrund im Kurpark zur Verfügung.

Die Kapelle wurde von dem Petersburger Architekten Louis N. Benois (eigentlich Leontij Nikolajewitsch Nebnois), einem Großvater Peter Ustinovs, im Stil einer russischen Kirche des 16. Jahrhunderts erbaut. Als Architekt „vor Ort" fungierte Baurat Louis Jacobi (1836–1910), der von 1898–1907 den Wiederaufbau des Kastell Saalburg leitete.

Die Kapelle schmückt sich mit vielen Elementen des Backstein-Klinkerbaus und mit ihrer vergoldeten Kuppel im Kurpark von Bad Homburg vor der Höhe, an der eindrucksvollen Kaiser-Friedrich-Promenade gelegen.

Die Kirchengemeinde der Allerheiligen-Kirche gehörte anfangs zur russischen orthodoxen Diözese von Sankt Petersburg, heute zur Diözese von Berlin und Deutschland. Die Allerheiligen-Kirche befindet sich im Eigentum der Stadt Bad Homburg. Die heutige Kirchengemeinde wird seit 1974 geleitet von Erzpriester Dimitri Graf Ignatiew.