Deutsche Version Vacation in Hesse Nederlandse Versie Vacation in Hesse
5

tourism services

In the holiday region


[show on map]
Welcome Hirschhorn (Odenwald-Bergstraße)

District: Bergstraße Verbandsgemeinde: Bergstraße

Anbieter anzeigen Bike and hiking trails in the holiday area Hirschhorn Schedule of events for Hirschhorn
Hirschhorn (Neckar) ist eine kleine Stadt im Süden von Hessen und trägt den Beinamen 'Perle des Neckartals'. Hirschhorn ist anerkannter Erholungs- und Luftkurort und liegt im Naturpark Bergstraße-Odenwald.

Hirschhorn liegt an einer Doppelschleife des Neckars ungefähr 19 km östlich von Heidelberg. Der Neckar hat sich hier in die bewaldeten Höhen des Odenwaldes eingegraben.

Das Langbeinmuseum beherbergt die "Naturalien- und Altertümersammlung" des Hirschhorner Gastwirtes Carl Langbein (1816 bis 1881) an der Alleestraße Ecke Grabengasse im Haus des Gastes, dem ehemaligen Forstamtsgebäude. In diesem befindet sich auch eine kleine Touristen-Information und hier beginnen die an den Samstagen zwischen Mai und September stattfindenden geführten Stadt-/Schlossrundgänge.

Burg Hirschhorn befindet sich auf einem nach Süden weisenden Sporn des Stöckbergs unmittelbar oberhalb der Hirschhorner Altstadt. Sie ist strategisch günstig so positioniert, dass von ihr aus das Neckartal sowie die Ausgänge des Finkenbachtals und des Ulfenbachtals kontrolliert werden konnten.

Holidays in the vacation region

castles
Burg Hirschhorn
69434 Hirschhorn (Odenwald-Bergstraße)
ID: 15815
Um 1250 Baubeginn der romanischen Kernburg (16m tiefer Halsgraben, quadratischer Mauerring, Schildmauer mit Bergfried und wohnturmartigem Pallas, Zwinger mit Toranlage). Mitte 14. Jh. Um- und Erweiterungsbau: der romanische Bergfried durch den schlankeren "Hexenturm" ersetzt, Burgkapelle mit Fresken, Bau der oberen Vorburg. Um 1400 Ausbau der unteren Vorburg mit Wirtschaftsgebäuden. 1583-86 erneut
churches & monasteries
Karmeliterkloster
69434 Hirschhorn (Odenwald-Bergstraße)
ID: 15814
Um 1400 begannen die Hirschhorner Ritter Kloster und Kirche bauen zu lassen, die seit 1406 dem Karmeliterorden übergaben. Als Grabeskirche des Geschlechtes besaß sie eine reiche Ausstattung, wovon sich leider nur ein kleiner Teil erhalten hat. Im 18. Jh. erlebte das Kloster, das während der Reformationszeit fast hundert Jahre verwaist war, eine zweite Blüte mit Errichtung des neuen Hochaltars (176
architectural monuments
Fachwerk in Hirschhorn
69434 Hirschhorn (Odenwald-Bergstraße)
ID: 15813
1. Bild
Fachwerkhaus um 1610, nach lokaler Überlieferung Haus des reichsten Fischers in der Hirschgasse 16.

2. Bild
Sehenswerte Fachwerkhäuser des 16. Jh. finden sich in der Hauptstraße; z.T. Zierfachwerke mit Schnitzereien, am Giebel, z.B. "der wilde Mann" (zur Abwehr böser Kräfte), oder mit Hausinschriften. Fischer- und Flößermarken haben sich an mehreren Häusern erhalten.

3. Bild
Altes Rathau
museums
Langbeinmuseum
69434 Hirschhorn (Odenwald-Bergstraße)
ID: 15812
Das Gebäude wurde 1806 als Großherzogliche Oberförsterei errichtetet und beherbergt heute das "Langbeinmuseum" und die Tourist-Information. Zukünftig auch das "Geopark-Infozentrum Hirschhorn".
Das Langbeinmuseum beherbergt die sehenswerte "Naturalien- und Altertümersammlung" des Hirschhorner Gastwirtes Carl Langbein (1816 - 1881).
castles, castles
Burg Hirschhorn
69434 Hirschhorn (Odenwald-Bergstraße)
ID: 15766
Unfortunately this offerer published non but a german text. For translation: www.google.com

Burg Hirschhorn befindet sich auf einem nach Süden weisenden Sporn des Stöckbergs unmittelbar oberhalb der Hirschhorner Altstadt. Sie ist strategisch günstig so positioniert, dass von ihr aus das Neckartal sowie die Ausgänge des Finkenbachtals und des Ulfenbachtals kontrolliert werden konnten.

Bedingt durch den Umstand, dass die Burg mit mehreren Bauphasen über 800 Jahre lang erhalten geblieben i
Rheinland-Pfalz
Holiday destinations within a radius of ()