Deutsche Version Vacation in Hesse Nederlandse Versie Vacation in Hesse
7

tourism services

In the holiday region

Spessart-Kinzigtal


[show on map]
Welcome Gelnhausen (Spessart-Kinzigtal)

District: Main-Kinzig-Kreis Verbandsgemeinde: ,Spessart-Kinzigtal,

Anbieter anzeigen Bike and hiking trails in the holiday area Gelnhausen Schedule of events for Gelnhausen
Gelnhausen, die Barbarossastadt, ist Kreisstadt des Main-Kinzig-Kreises im Osten Hessens. Sie liegt auf halber Strecke zwischen Frankfurt am Main und Fulda am östlichen Rand des Rhein-Main-Gebietes.

Gelnhausen liegt am Südrand des Vogelsbergs und am Nordrand des Spessarts im Kinzigtal. Die Kinzig, die im Mittelalter ab Gelnhausen schiffbar war, fließt von Osten nach Westen mitten durch die Stadt.

Seit dem 1. Januar 2007 ist die aktuelle geografische Mitte der EU exakt bei 50° 10′ 21″ nördlicher Breite und 9° 9′ 0″ östlicher Länge im südlichsten Teil von Meerholz, einem Stadtteil Gelnhausens: inmitten eines Feldes am Fuße des „Niedermittlauer Heiligenkopfes“. Am 26. Januar 2007 hisste der hessischen Europaminister Volker Hoff an der Stelle symbolisch eine Flagge der Europäischen Union (es gibt Mittelpunkt T-Shirts etc...)

Die Stadtgründung von Gelnhausen erfolgte im Jahr 1170 durch Kaiser Friedrich I. (Barbarossa), was ihr den heute geläufigen Beinamen "Barbarossastadt" einbrachte.

Das Gebäude der früheren Augusta-Schule auf der Nordseite des Obermarktes beherbergt das Heimatmuseum. Hier finden sich Ausstellungsstücke aus allen Epochen der Geschichte von Gelnhausen. Die ältesten Fundstücke aus der Gegend sind 300.000 Jahre alt.
Eine besondere Einrichtung ist der sogenannte Fund des Monats. Hierbei wird ein Exponat aus dem Museum im Foyer des Rathauses ausgestellt.

Die Kaiserpfalz (auch „Barbarossaburg“ genannt) wurde direkt nach der Stadtgründung südöstlich von Gelnhausen auf einer Kinziginsel – wahrscheinlich auf dem Platz der früheren Burg der Reginbodonen) – gebaut. Sie war eine der kleineren Pfalzbauten Friedrichs I. Zusätzlich zu ihrer Funktion als Pfalz des deutschen Königs diente sie auch als Verwaltungssitz für das um den Pfalzbau liegende Königsgut. Um ihre Funktion zu unterstreichen, wurde sie in deutlich sichtbarem Abstand zum eigentlichen Stadtgebiet gebaut. Dies führte zu dem Effekt, dass bis zum Jahr 1895 die Gebäudeansammlung um die Burg herum eine eigenständige Gemeinde gebildet hat.

Quelle: http://www.wikipedia.de

Holidays in the vacation region

Spessart-Kinzigtal

hotels, restaurants, conference hotel, terrace
Hotel Burg-Mühle nähe Bad Orb
63571 Gelnhausen (Spessart-Kinzigtal)
ID: 21114
Unfortunately this offerer published non but a german text. For translation: www.google.com

Wir begrüßen Sie herzlich im romantischen Hotel Burg-Mühle in der wunderschönen Barbarossastadt Gelnhausen.

Ob Sie privat oder geschäftlich, zum Entspannen, Tagen oder Erleben zu Gast sind - die historische Kulisse zwischen Vogelsberg und Spessart bietet für unsere Gäste den richtigen Rahmen. Entspannen Sie nach einem leckeren Abendessen, tanken Sie Kraft u
hotels, restaurants, biergarten
Hotel & Restaurant Schelm von Bergen
63571 Gelnhausen (Spessart-Kinzigtal)
ID: 21222
Unfortunately this offerer published non but a german text. For translation: www.google.com


Hotel & Restaurant Schelm von Bergen

Inmitten der historischen Altstadt von Gelnhausen finden Sie unser Hotel am Obermarkt. Dort kreuzen sich schon seit Jahrhunderten die Wege der Reisenden. Auch unser Haus gibt Zeugnis aus vergangener Zeit. Die bei einer Renovierung freigelegten Sandsteinbögen im Restaurant stammen aus dem 12.-13. Jahrhundert.

Unser Ziel ist es, fü

Kaiserpfalz
63571 Gelnhausen (Spessart-Kinzigtal)
ID: 16943
Unfortunately this offerer published non but a german text. For translation: www.google.com

Die Kaiserpfalz Gelnhausen (auch Barbarossaburg genannt) geht wie die Stadt Gelnhausen auf eine Gründung Kaiser Friedrich I. (Barbarossa) zurück. Das ehemals von der Kinzig umflossene Wasserschloss wurde auf 12.000 Eichenpfählen gegründet.

Die Pfalz war bereits 10 Jahre nach Gründung der Stadt Gelnhausen im Jahre 1180 Schauplatz des wichtigen Reichstages. Heinrich dem Löwen wurde auf diesem Reich
architectural monuments, architectural monuments
Hexenturm
63571 Gelnhausen (Spessart-Kinzigtal)
ID: 16953
Unfortunately this offerer published non but a german text. For translation: www.google.com

Der Hexenturm ist ein original erhaltener Geschützturm aus der Mitte des 15. Jahrhunderts. Erbaut wurde er zwischen 1447 und 1478 während der Hussitenkriege, um die Stadt gegen Angriffe der Taboriten (einer radikalen Gruppe von Hussiten) zu schützen. Deren Bewaffnung umfasste nämlich auch kleinere Belagerungsgeschütze. Da diese auf Wagen des Trosses fest montiert waren, stellten sie eine in dieser

Museen in Gelnhausen
63571 Gelnhausen (Spessart-Kinzigtal)
ID: 16942
Unfortunately this offerer published non but a german text. For translation: www.google.com

Heimatmuseum
Das Gebäude der früheren Augusta-Schule auf der Nordseite des Obermarktes beherbergt das Heimatmuseum. Hier finden sich Ausstellungsstücke aus allen Epochen der Geschichte von Gelnhausen. Die ältesten Fundstücke aus der Gegend sind 300.000 Jahre alt. Eine besondere Einrichtung ist der sogenannte Fund des Monats. Hierbei wird ein Exponat aus dem Museum im Foyer des Rathauses ausgestell

Romanisches Haus
63571 Gelnhausen (Spessart-Kinzigtal)
ID: 16952
Unfortunately this offerer published non but a german text. For translation: www.google.com

Das besonders an der Schauseite mit staufischen Bauelementen reich verzierte Gebäude am Untermarkt war im Mittelalter Sitz des kaiserlichen Vogts und des kaiserlichen Gerichts der Reichsstadt, dann wohl auch von Bürgermeister und Rat, bis diese in das Rathaus am Obermarkt, ein ehemaliges Handelshaus, umzogen. Das Romanische Haus ist heute im Besitz der evangelischen Kirchengemeinde, das mittelalte

Gotteshäuser in Gelnhausen
63571 Gelnhausen (Spessart-Kinzigtal)
ID: 16954
Unfortunately this offerer published non but a german text. For translation: www.google.com

Evangelische Marienkirche (Bild 1)

Die Marienkirche ist die ehemalige Kirche des Prämonstratenserstifts Langenselbold. Sie stammt vermutlich aus dem späten 12. Jahrhundert und wird 1223 das erste Mal urkundlich in einem Schutzbrief des Papstes Honorius III. für das Kloster Selbold erwähnt. In dieser Urkunde, die 1238 durch eine weitere bekräftigt wird, sichert der Papst den Chorherren des Kloster
Holiday destinations within a radius of ()
Sorry, no business of this kind available in this region yet